AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE WERDEN WIR WEITERE FAHRKURS TERMINE ANBIETEN!!!
AUFGRUND DER GROSSEN NACHFRAGE WERDEN WIR WEITERE FAHRKURS TERMINE ANBIETEN!!!

Fahrkurs 2017

WEIHNACHTSFAHRKURS

vom 26.12.2017-06.01.2018, am Schwarzenberg in Hundham

 

FASCHINGSFAHRKURS 2018

in Grafenwiesen; bayrischer Wald, Termin wird noch bekannt gegeben!!!

Vom 17.11-26.11.2017

am Schwarzenberg in Hundham!

Basispass, FA 5, FA 4.

Schulung zum Kutschenführerschein A & B

Anmeldung per e-mail oder per Telefon;

mail@ludwig-weinmayr.eu

Ludwig 0172/980 63 84

Regina 0170/521 51 50

 

 

Basispass Pferdekunde

Kosten: € 100,00 inkl. MwSt.

 

(Grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd)

 

Die Prüfung besteht aus zwei Teilprüfungen;

  1. Praktischer Umgang mit dem Pferd

  2. Stationsprüfung; a) Pferdeverhalten und Umgang

b) Fütterung und Fütterungstechnik

c) Grundlagen der Pferdegesundheit

d) Stallräume, Nebenräume und Bewegungsflächen

 

Fahrabzeichen 5

Kosten: € 550,00 inkl. MwSt. zzgl. LK-Abgaben & Richtergebühren

 

Voraussetzung für die Zulassung der Prüfung sind:

  • Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

  • Besitz des Basis-Pass Pferdekunde oder RA 7 & 6

  • Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

 

Anforderungen

 

Die Prüfung besteht aus zwei Teilprüfungen, die an einem Tag abzulegen sind.

 

  1. Teilprüfung praktisches Fahren

    - sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und Abschirren eins Ein-/Zweispänners

    - richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftmäßigen Abmessen der Leinen und Leinenverschnallung bei Zweispännern

    - Fahren und beherrschen eines Ein-/Zweispänners in Schritt und Trab mit vorschriftsmäßiger Leinen- und Peitschenführung geradeaus, in Wendungen und auf einem Platz, im Gelände und im Verkehr gemäß Richtlinien Reiten und Fahren Band 5

  2. Stationsprüfungen; a) Prüfungsgespräch in Bezug auf die praktischen Teilprüfungen

Kenntnise auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes

b) Tierschutzgesetz, Transport, Straßenverkehrsrecht, Haltung/Versicherung, Grundzüge der LPO

c) Unfallverhütung, Sicherheit von Kutsche und Geschirren

d) Bodenarbeit: Rückwärtstreten lassen, Dreiecksvorführung oder Führen analog Verfassungsprüfung, Grundsätze zur Sicherheit beim Verladen, Mithilfe beim verladen.

 

Fahrabzeichen 4

Kosten: € 550,00 inkl. MwSt. zzgl. LK-Abgaben & Richtergebühren

 

Voraussetzung für die Zulassung der Prüfung sind:

  • Mitgliedschaft in einem Pferdesportverein, der einem der FN angeschlossenen Landes- und/oder Anschlussverbände angehört

  • mind. 3 Monate im Besitz des FA 5

  • Teilnahme am Vorbereitungslehrgang

 

Anforderungen

 

Die Prüfung besteht aus zwei Teilprüfungen, die an einem Tag abzulegen sind.

 

1T.eilprüfung praktisches Fahren

- sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und Abschirren eins Ein-/Zweispänners

- richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftmäßigen Abmessen der Leinen und Leinenverschnallung bei Zweispännern

- Fahren einer Dressurprüfung der Kl. Agemäß Aufgabenheft mit Standartanforderungen ohne Abzüge

- Longieren mit der einfachen Longe

 

  1. Stationsprüfungen; a) Prüfungsgespräch bezogen auf die praktische Teilprüfungen: Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes gemäß Anforderungen der Kl. A

    b) Exterieurlehre/Veterinärkunde

    c) Kenntnisse zum Einstieg in den Turniersport